Wärmepumpen

Wärmepumpen nutzen die vorhandene Energie aus der Umwelt. Dabei wurden Systeme entwickelt, welche die Sonnenenergie, gespeichert in Wasser, Erde oder Luft mit Hilfe von elektrischer Antriebsenergie zu nutzbarer Wärme für Heizung und Warmwasser umwandeln. Die Wärmepumpen-Typen unterscheiden sich nach der Art der Wärmequelle, ihrer Technologie und der Art der Wärmenutzung.

Durchgesetzt haben sich derzeit überwiegend Sole/Wasser-Wärmepumpen (Erdwärme), Luft/Wasser-Wärmepumpen (Luftwärme) und Wasser/Wasser-Wärmepumpen (Wasserwärme). Die heutigen Wärmepumpen sind in der Lage, die alleinige Heizung und Warmwassererzeugung eines Gebäudes zu ermöglichen und sind besonders sparsam im Verbrauch bei Neubauten mit niedrigen Vorlauftemperaturen. Aus 1 kW elektrischem Strom macht die Wärmepumpe 3-4 kW Wärme. Viele Energieversorger bieten einen speziellen Tarif für Wärmepumpen an, welcher günstiger ist als der Haushalttarif.


Eine Wärmepumpe ohne Kompressionstechnik ist die Gaswärmepumpe, welche ihre Energie aus ca. 75 % Gas und ca. 25 % Umweltwärme (meist Erdwärme) gewinnt. Damit ist sie noch effizienter als moderne Gas-Brennwertheizungen.

Kontakt

Retschke - Zschornak GmbH
Camina 13
02627 Radibor

Rufen Sie einfach an unter

035934 6220

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.