Windenergie

Kleinwindkraftanlagen sind eine besonders effiziente Lösung.


Sie eignen sich besonders zur Netzeinspeisung und somit einer Kostenreduzierung des Strombezugs.
Bei uns erhalten Sie Kleinwindkraftanlagen – zur Netzeinspeisung bestens geeignet.

Die spezielle Bauart verhindert eine Lärmbelästigung, wie man sie von bisherigen Anlagen kennt.

 

Das Windrad wird auf einen freistehenden Mast montiert und liefert Ihnen 230V in Ihr Hausnetz. Ihre Stromkosten verringern sich somit um ein Vielfaches.

 

In Sachsen und Sachsen-Anhalt sind Kleinwindkraftanlagen bis 10m Höhe genehmigungsfrei. Bei der Montage oberhalb von 10m ist eine Baugenehmigung erforderlich.

 

Mit einem Kleinwindrad können Sie den erzeugten Windstrom bereits bei einer Geschwindigkeit von 2,5 m/s in das Hausnetz einspeisen. Dies geschieht durch einen Netzeinspeise- bzw. Sinus-Wechselrichter. Besonders nachts, wenn der Energieverbrauch fast ruht, wird der Strom gegen Vergütung ins Netz einspeist. D. h. sie sparen nicht nur Energie, sondern bezahlen deutlich weniger an Ihren Energieversorger

 

Sie erhalten die Anlagen in den Ausführungen mit einer Maximalnennleistung von 2500 W, 3500 W bzw. 6000 W.

 

Zum Ermitteln der Windlast an Ihrem Standort bieten wir Ihnen des Weiteren eine Funkwetterstation zur Erfassung und Aufzeichnung der Windgeschwindigkeit und Windrichtung an.
Wenn Sie sich für den Kauf einer solchen Anlage entscheiden sollten, führt unser Fachbetrieb anschließend gerne die komplette Montage der Anlage aus.

Kontakt

Retschke - Zschornak GmbH
Camina 13
02627 Radibor

Rufen Sie einfach an unter

035934 6220

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.